Digital Asset Management

Vorteile von Digital Asset Management

Welchen Nutzen hat Digital Asset Management?

Dank der zentralen Datenhaltung, den klar definierten Prozessen und intelligenten Workflows bieten DAM-Lösungen viele Vorteile – und das nicht nur für internationale Unternehmen, die große Mengen an Bildmaterial besitzen und damit eine Vielzahl an Distributionskanälen befüllen müssen.

  • Eine DAM Software spart Zeit und Kosten
    Ohne eine zentrale Datenhaltung müssen Produkt- und Unternehmensbilder, Dokumente und Präsentationen mühsam von Hand beschafft werden – vorausgesetzt, es ist bekannt, dass und wo diese Assets im Unternehmen liegen. Sehr häufig ist es so, dass diese Medien einmalig für einen bestimmten Zweck erstellt, irgendwo lokal abgelegt und dann vergessen werden. Mit einer DAM-Lösung werden sämtliche digitalen Assets zentral verfügbar gemacht und ermöglichen so eine Mehrfachnutzung von Bild-, Video-, Audio- und Grafikdateien. Dadurch kann insbesondere in international agierenden Unternehmen, die viele unterschiedliches Ausgabekanäle wie Webseiten, Apps, Marktplätze oder Social Media bespielen, sehr viel Zeit und damit auch interne Aufwände eingespart werden. Aber auch bei der Beschaffung und Erstellung von digitalen Assets können dank einer Mehrfachnutzung, etwa für länderübergreifende Kampagnen, Kosten eingespart werden.
  • DAM verhindert Datenchaos und Karteileichen
    Vergessene Präsentationen, versteckte Grafiken oder doppelt und dreifach abgelegte Produktbilder: Ein zentrales DAM macht alle digitalen Assets im Unternehmen sichtbar und leicht zugänglich. Damit reduziert sich die Suche, etwa nach geeignetem Bildmaterial, auf ein paar Klicks und das Durcheinander an unterschiedlichen Dateiversionen und intransparenten Änderungen sind damit Geschichte.
  • DAM-Lösungen erleichtern die Kollaboration
    Eine klare Verwaltung der Nutzerrollen und -rechte erlaubt nicht nur eine saubere abteilungsübergreifende Zusammenarbeit innerhalb eines Unternehmens. Auch die Kollaboration mit Externen wie Agenturen, Fotografen oder Freelancern wird so deutlich erleichtert. Zudem schafft das Rechtemanagement Sicherheit und sichert die Compliance im Umgang mit sensiblen digitalen Assets.
  • Customer Experience Management: wenn DAM und PIM die Kräfte bündeln
    Während PIM-Systeme alle relevanten Kanäle mit aktuellen und vollständigen Produktinformationen versorgen, liefern DAM-Systeme als komplementäre Lösungen die digitalen Assets dazu. Als integrierte Marketingplattform bietet mediacockpit daher sowohl eine PIM- als auch eine DAM-Komponente. Auf diese Weise können die Produkte auf allen User Interfaces facettenreich und umfänglich dargestellt werden. Während Verbraucher in physischen Shops Produkte anfassen, aus allen Winkeln begutachten und optimal miteinander vergleichen können, sind sie online auf all diese visuellen Informationen angewiesen. Je mehr davon zur Verfügung gestellt werden, desto besser können User die Produkte erleben – auch digital. Einige Fashionshops haben die Bedeutung visueller Produktpräsentation erkannt und publizieren neben zahlreichen Fotos auch kleine Videos zu Kleidungsstücken, die veranschaulichen, wie die Stoffe in Bewegung fallen.

Sie haben Fragen rund um mediacockpit oder sind auf der Suche nach einem kompetenten Lösungspartner für Ihre Digitalisierungsstrategie bzw. Ihr PIM-/DAM-Projekt? Unsere Experten helfen Ihnen gerne weiter.

Jetzt Kontakt aufnehmen

Weitere Informationen zu den Lösungen der Bertsch Innovation

Produktinformationsmanagement (PIM)

Database Publishing

Digitalisierung

Elektronische Kataloge