Digital Asset Management (DAM)

Ihre digitale Medienplattform

Ein DAM-System ist weit mehr als eine Bilddatenbank. Vielmehr bildet eine DAM-Lösung die zentrale Plattform zum Abrufen, Verwalten, Editieren, Verteilen sämtlicher digitaler Medien wie Bilder, Videos, PDFs, InDesign-Dateien und Office-Dokumente. Setzen Sie dazu manuelle und automatisierte Prozesse auf oder kombinieren Sie diese individuell nach Ihrem Bedarf. Insbesondere Unternehmen mit einem umfassenden Produktprogramm und hoher Variantenvielfalt erzeugen in der Regel ein enormes Medienvolumen. Mit einem DAM-System profitieren sie von der zentralen Speicherung und Verwaltung ihrer multimedialen Assets.Ob Marketing- oder Vertriebsmitarbeiter, Systemadministrator oder Produktmanager, Archiv oder Grafikabteilung: ein DAM-System bietet allen berechtigten Mitarbeitern die Möglichkeit, wertvolle Medien effizienter und gezielter zu nutzen. Dies steigert nicht nur die  Mitarbeiterproduktivität, sondern auch den Wert Ihrer digitalen Medien und trägt maßgeblich zum Geschäftserfolg bei.

Die Vorteile von Digital Asset Management im Überblick:

  • Konsolidierte Produktinformationen für alle Ausgabekanäle
  • Mehrfachverwendung von Inhalten in Top-Qualität
  • Einmalige Aktualisierung und Übersetzung der Medien und Dokumente für alle Kanäle
  • Direkte Integration der Medien in Verkaufsplattformen und Marketingkanäle
  • Einheitliche Produktkommunikation über alle Marketingmedien und Kanäle hinweg
  • Höhere Umsatzpotenziale dank verkürzter Time-to-Market durch automatisierte Medienerstellung und zielgruppenspezifische Kommunikation
  • Reduzierte Kosten und schnelle Amortisierung dank IT-gestützter, optimierter Prozesse
 

Medienmanagement DAM: Flexibilität ist alles

Ein leistungsfähiges DAM-System sollte in der Lage sein, eine große Palette an Dateiformaten zu verarbeiten, zu strukturieren und korrekt wiederzugeben. Eine detaillierte Verschlagwortung gewährleistet Ihnen, dass Sie Ihre digitalen Assets schnell finden und produktiv nutzen können. Ebenso unverzichtbar in Ihrem Digital Asset Management System sind die Möglichkeiten, Derivate zu erzeugen und Versionierungen zu generieren. Je mehr Ausgabekanäle angebunden werden können, desto flexibler und zielgruppenspezifischer können Sie Ihre konsistenten Produktinformationen per DAM kommunizieren.

Folgende Medien können Sie in einem DAM-System verwalten:  

  • Bilder
  • Videos
  • Sounds
  • PDFs
  • InDesign-Dokumente
  • Office-Dokumente
  • Kataloge
  • Broschüren
  • Beschreibungen
  • Übersetzungen

Expertentipp:

Alle Daten- und Medienformate, die ein DAM-System verarbeiten kann, finden Sie im Bereich Datenintegration-Formate.