LG Electronics Deutschland GmbH

Eigenes Händlerportal & Datenblattgenerierung auf Knopfdruck

„Wie bei unserer Produktentwicklung haben wir uns auch bei der Entwicklung unseres neuen Händlerportals an den Bedürfnissen der Nutzer orientiert. Das Ergebnis unserer Bemühungen kann sich sehen lassen. In Form und Inhalt ist das neue System enorm dynamisch. Optimierte Anbindungen im Backend sorgen für stets aktuelle Informationen und die dynamische Generierung der Inhalte und Dokumente im Frontend stellt diese den Nutzern übersichtlich und optisch attraktiv zur Verfügung.“

Über LG

Seit den 50er Jahren versorgt der südkoreanische Konzern LG Electronics Privathaushalte mit allem, was das tägliche Leben leichter macht – Kühlschränke, Waschmaschinen, Klimaanlagen, Radios und Fernseher.

War die südkoreanische Familie im 20. Jahrhundert noch vor einem TV-Gerät von LG versammelt, ist es im 21. Jahrhundert fast die gesamte Welt. Nach kontinuierlicher Expansion ist LG Electronics heute der weltweit zweitgrößte Hersteller für LCD-Fernsehgeräte. In den USA dominiert LG den Markt für Haushaltswaschmaschinen. Neben den traditionellen Geschäftsbereichen gehören LG Mobile Kommunikation, LG PC-Produkte, Information Displays und LG Fahrzeugteile, eine Neugründung im Segment Automobil, zum Kerngeschäft.

Bei LG ist der Dienst am Kunden Ausdruck einer Unternehmens-Philosophie und bildet den Mittelpunkt aller Entwicklungen. Produkte sollen so beschaffen sein, dass sie durch Innovation, Eleganz und leichte Bedienbarkeit überzeugen, zum einen. In den ethischen Maßstäben des Jeong-Do-Managements ist zum anderen für alle Unternehmensbereiche vielmehr verbindlich festgelegt, dass Produkte und Dienstleistungen dem Kunden praktische Hilfe bieten müssen und seine Zufriedenheit garantieren.

Ausgangslage

  • Ablöse des Altsystems, bestehendes Händlerportal nicht mehr nutzbar
  • Keine Einhaltung von Corporate Design
  • Auffindbarkeit der Produkte nicht immer gegeben
  • keine einheitliche Pflegestruktur im PIM & MAM
  • hoher zeitlicher Aufwand bei der Erstellung von Datenblättern

Das Datenvolumen der deutschen Dependance von LG Electronics umfasst aktuell nahezu 35.000 Elemente, ein Großteil davon Bilddaten, ebenso wie Zeichnungen in unterschiedlichen Formaten. Im bisherigen Datenmanagement war die Pflegestruktur sehr stark auf eine Anzeige im Händlerportal ausgelegt. Eine Wiederverwendung der Daten über weitere, anzubindende Kanäle wurde nicht berücksichtigt, ebenso wenig, wie Daten generell nicht medienneutral gehalten wurden. Für einen Relaunch seines überlasteten Datenmanagements hat LG die Bertsch Innovation GmbH beauftragt.

Lösung

  • Einführung von mediacockpit (mediapim | mediasuite) als zentrale und medienneutrale Produktdatenbank für die fünf Businessunits von LG
  • klare und einheitliche Pflegestruktur im mediacockpit über alle Businessunits hinweg
  • Generierung verschiedener, standardisierter Produktdatenblätter im Corporate Design für die Geschäftsbereiche auf Knopfdruck
  • alle gepflegten Produktinhalte (PIM) werden im Händlerportal (Microsite) flexibel (on-the-fly) dargestellt
  • Microsite beinhaltet auch die Händler-Registrierung und Freischaltungsfunktionalität

Im LG-Migrationsprojekt findet die PIM/MAM-Softwareapplikation mediacockpit Anwendung. mediacockpit ist ein offenes, frei skalierbares System mit modularem Aufbau. Die Anbindung weiterer Systeme durch Webservice-Schnittstellen sind in mediacockpit problemlos und dabei kostengünstig. Kundenindividuelle Entwicklungen lassen sich schnell und einfach umsetzen.

In der ersten Projektphase wurde das in mediacockpit angelegte PIM/MAM-System implementiert. Aus dem System werden seit der Aktivstellung  vollautomatisiert je spezifische Produktdatenblätter für alle Unternehmensbereiche generiert. Die Datenblattgenerierung ist dabei hochflexibel und im Aufbau dynamisch – Aktualisierungsprozesse und Synchronisierung laufen ohne zusätzlichen Pflegeaufwand mittels Change Detection rund um die Uhr, just-in-time. Zusätzlich werden im System gepflegte Produkte im Händlerportal dargestellt (e.g. Microsite mit Daten, Asset-Download, User-Management).

Kundennutzen

Mit mediapim pflegen Redakteure im LG-Produktdatenmanagement nach dem Relaunch ihre Daten über eine fest definierte Produktstruktur über alle Bereiche hinweg konsistent. Somit ist gewährleistet, dass der Content auch Business Units übergreifend von gleichbleibender Qualität ist und für andere Ausgabekanäle wirksam eingesetzt werden kann.

Im mediacockpit können Benutzerrechte grundsätzlich flexibel pro User individuell konfiguriert werden. Ein browserbasierter Zugang garantiert zudem Unabhängigkeit – lokale Installation ist nicht erforderlich, Portale sind von überall erreichbar. Im Projekt wurde dementsprechend so auch der bisher aufwändige Registrierungsprozess vereinfacht. Das Händlerportal erfüllt außerdem strenge Sicherheitsrichtlinien von LG Headquarter aus Südkorea.

Zielgruppe des auf der Basis des PIM/MAM-Systems mediacockpit angelegten Händlerportals sind LG-intern der Vertrieb, Einkäufer und die Mitarbeiter. Von extern werden Händler, Partner und Dienstleister mit dem Händlerportal in das System integriert.

Für den Relaunch des LG-Händlerportals wurde hierfür im weiteren Verlauf des Implementierungsprojekts sukzessive ein entsprechendes User-Management mit Registrierung aufgebaut. Hierzu gehört ebenso ein in mediacockpit frei konfigurierbarer Objekt-Status beziehungsweise Status-Flow. In mediacockpit können Benutzerrechte grundsätzlich flexibel pro User individuell konfiguriert werden. Ein browserbasierter Zugang garantiert zudem Unabhängigkeit – lokale Installation ist nicht erforderlich, Portale sind von überall erreichbar. Im Projekt wurde dementsprechend so auch der bisher aufwändige Registrierungsprozess vereinfacht.

Um einen aufgeräumten und ansprechenden Look zu kreieren, der modern, zeitgemäß und zielgruppenorientiert die Marke LG einrahmt, wurde das Design gänzlich erneuert und an das globale CI angepasst. Alle Portalansichten sind nach den Kriterien des Responsive Design angelegt, d.h. für Mobilgeräte, Tabletts und andere mobile Kommunikationsgeräte optimiert.

Mehr als 1.000 Kundendaten wurden in das neue System übernommen. Bei der Datenmigration waren nicht nur redundante Attributdefinitionen und -Werte zur berücksichtigen und zu harmonisieren, auch die Datenqualität an sich war verbesserungsfähig.

Nach erfolgreicher Umsetzung der ersten Implementierungsphase, die begleitet war von detaillierten Anforderungs-Workshops, Anwenderschulungen und speziellen Trainings für technische Administratoren, wurden im Kundenauftrag bereits weitere Partnerportale wie LG ISP Partner oder LG Mobilepartner angebunden.

Kunde:
LG Electronics Deutschland GmbH

Branche:
Hersteller elektronischer Produkte

Produkt/Lösung:
mediacockpit | mediasuite | mediapim | wicket

Dienstleistung:
Beratung, mediacockpit Anbindung, Programmierung Microsite

Das könnte Sie auch interessieren

Mercedes-Benz Customer Solutions

Effizienz bei Händlern und Endkunden

Mehr als 30.000 registrierte Benutzer, sechs verschiedenen Sprachen, über 200.000 Assets mit mehreren Terabyte an Daten. Umfangreiche Marketing Services Umgebung für Mitarbeiter, Händler und Endkunden: mediasuite / mediaepaper / mediapim.

Weiterlesen

Ravensburger

Spielend leicht publiziert

Verwaltung von über 1.000.000 Medienobjekten und 40.000 Produkten und deren Referenzierung. Voll integrierte Lösung mit mediasuite | mediapim | ReST API | InDesign Engine, Exporte via Excelliste sowie Schnittstellen zu internen Systemen.

Weiterlesen

Winterhalter

DIGITAL – Marketing, Kommunikation, PR

Ob Jahresberichte oder Produktbild – zentrale Verwaltung und Bereitstellung aller Marketing Assets an Agenturen, Händler und Niederlassungen durch mediacockpit / mediasuite. Inkl. mediaepaper, Anbindung an LDAP, SSO und dem CMS TYPO3.

Weiterlesen

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf! 

Sie haben Fragen rund um unsere Software Lösungen oder sind auf der Suche nach einem kompetenten Lösungspartner für Ihr PIM-/MAM-Projekt? Unsere Experten helfen Ihnen gerne weiter.

Hier anfragen