Digital Asset Management

Einführung eines DAM Systems in Ihr Unternehmen

Wann ist deine DAM-Lösung sinnvoll?

Eine DAM Software macht Sinn, wenn ein Unternehmen eine Vielzahl an Medien wie Bilder, Videos, Audio-Dateien, Präsentationen, Grafiken oder PDFs erstellt, besitzt und diese so effizient wie möglich verwalten möchte – insbesondere vor dem Hintergrund einer standortübergreifenden Zusammenarbeit, Internationalisierung und der Kollaboration mit Externen wie Agenturen, der Presse oder Fotografen.

Welche technischen Voraussetzungen müssen für eine DAM-Einführung erfüllt sein?

Mittlerweile gibt es verschiedene Möglichkeiten, Software in Unternehmen einzuführen. Ob ein Software-as-a-Service-Modell (SaaS), eine hybride Lösung oder eine on-premises-Installation sinnvoll ist, hängt von unterschiedlichen Faktoren ab. So spielt die Gesamtarchitektur mit den Umsystemen eine große Rolle, aber auch die langfristige Strategie des Unternehmens beeinflusst die Wahl der passenden Option. Daher bietet mediacockpit für jeden Bedarf das passende Modell an.

Die meisten Unternehmen greifen heute jedoch zu browserbasierten SaaS-Lösungen, bei denen aufwändige Wartungsarbeiten und Updates vom Anbieter selbst durchgeführt werden und Unternehmen in der Nutzung und Auslastung der Software sehr flexibel sind. Da sich die Rahmenbedingungen der Datennutzung in der modernen Unternehmenswelt sehr dynamisch verändern können, hat sich die flexible Nutzung von SaaS-Lösungen etabliert. Dennoch gibt es Unternehmen, die es bevorzugen, ihre Daten auf eigenen Servern und Datenbanken zu speichern, weswegen diese Alternativen häufig parallel angeboten werden.

Welche weiteren Aspekte spielen eine Rolle für die Einführung eines DAM-Systems?

Die technischen Voraussetzungen für eine DAM-Einführung sorgen heute kaum mehr für viel Kopfzerbrechen. Wichtiger ist, dass Unternehmen sich vor der Einführung genau überlegen, welche digitalen Assets sie überhaupt haben beziehungsweise in Zukunft haben werden, wie die Beschaffungs- und Bereitstellungsprozesse aussehen und welche Nutzer während der digitalen Wertschöpfung involviert sind. Erst wenn diese Grundstruktur sauber skizziert ist, kann eine DAM-Einführung sinnvoll durchgeführt werden, ohne im Nachgang einen hohen Anpassungsaufwand zu haben.

Sie haben Fragen rund um mediacockpit oder sind auf der Suche nach einem kompetenten Lösungspartner für Ihre Digitalisierungsstrategie bzw. Ihr PIM-/DAM-Projekt? Unsere Experten helfen Ihnen gerne weiter.

Jetzt Kontakt aufnehmen

Weitere Informationen zu den Lösungen der Bertsch Innovation

Produktinformationsmanagement (PIM)

Database Publishing

Digitalisierung

Elektronische Kataloge